Heinrich Cotta Club


ANFAHRT

Mit dem Auto
Es gibt eine Straße, die direkt vor das Wohnheim führt. Am einfachsten erklärt Google die Anfahrtsbeschreibung.

Von Dresden nach Tharandt Bahnhof
Meist halbstündlich fahren Züge von Dresden Hbf nach Tharandt Bahnhof (Fahrtzeit ca. 20 min).

Bahnhof - "Öko": über Pfad A (für Sportliche)
Das wird ein Abenteuer! Vom Bahnhof geht es stadteinwärts entlang der Dresdner Straße, vorbei am schönen Rathaus durch die Roßmäßler Straße (die eine Straße führt direkt in die nächste) bis zur Sparkasse/Feuerwehr.
Dort geht es dann zwischen Sparkasse und Feuerwehr in Richtung Steilhang. Eine kleine Treppe ist der Einstieg zu einem kleinen Weg (rot), der stets bergauf direkt zur "Öko", dem Studentenwohnheim "Weißiger Höhe" führt.
Stöckelschuhe sind hier absolut ungeeignet. Im Dunkeln ist zudem eine Taschenlampe ein ziemlich großer Vorteil. Ansonsten bleibt nur zu sagen, dass dieser Pfad bei alteingesessenen Studenten die Bezeichnung "Kamikaze" führt. Der Rest ist Selbsterfahrung. Wer es geschafft hat, verdient eine wunderbare Zeit auf der "Öko"!
Im Ernst: hochgekommen ist bisher jeder; der "Kamikaze" dauert 5 - 7 min, die gesamte Zeit vom Bahnhof bis zur "Öko" beträgt ca. 20 min.

Bahnhof - "Öko": über Pfad B (etwas länger aber bequemer)
Vom Bahnhof geht es stadteinwärts entlang der Dresdner Straße durch die Roßmäßler Straße bis zur einzigen Ampelkreuzung Tharandts. Dort dann rechts in die "Opitzer Weg" abbiegen und weiter über die "Hohe Straße" (Abzw. mit Stoppschild erkennbar). Diese Straße bergaufwärts bis hinter dem letzten Haus auf der rechten Seite ein kleiner treppenbesetzter Fußweg (grün) kommt, der dann direkt zur "Öko" führt. Dieser Weg ist insb. im Winter zu empfehlen, dauert aber etwas länger (Gesamtzeit vom Bahnhof - "Öko" ca. 30 min).


Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken

Sonstige Alternativen
Alternativ ist die Anreise per Hubschrauber über eine ca. 200 m oberhalb der "Öko" liegende Wiese als provisorische Landoption möglich. Zu berücksichtigen ist hierbei jedoch, dass im Winter Schneeschuhe sehr hilfreich sein könnten, um von dort die "Öko" zu erreichen.


Impressum | © Heinrich-Cotta-Club e.V.